Die EWS sind ein außergewöhnlicher Energieversorger. Sie betreiben das Stromnetz in Schönau und acht weiteren Kommunen und versorgen bundesweit mehr als 175.000 Privathaushalte, Gewerbebetriebe und Industrie-Unternehmen mit sauberem Strom. Rund 14.000 Kunden beziehen auch ihr Gas über die EWS. Die EWS sind strengen ökologischen und gesellschaftlichen Leitlinien verpflichtet und setzen nicht auf unbedingte Gewinnmaximierung, sondern reinvestieren große Teile des Gewinns in nachhaltige, dezentrale und demokratische Energieversorgung.

Die EWS fördern kleine, ökologische Anlagen in Bürgerhand, die bedarfsgerecht arbeiten und den regionalen Gegebenheiten optimal angepasst sind, aber auch größtmögliche Partizipation von Bürgern an Stromnetzen und größeren Kraftwerken im Rahmen ökologisch orientierter finanzieller Beteiligungen. Mit Wissen und Kontakten unterstützen die EWS bürgerschaftliches Engagement für erneuerbare Energien, beteiligen sich finanziell an Stromerzeugungsanlagen, Strom-, Gas- und Wärmenetzen und errichten eigene Wind- und Solaranlagen. Zudem betreiben sie CO2-Spar- und Effizienzprojekte sowie Bildungs- und Aufklärungskampagnen und unterstützen Energie-Genossenschaften. Ganz aktuell setzen sie sich für die Einführung einer nationalen CO2-Abgabe ein.