Till Behnke verfolgte nach dem Abitur zunächst eine Karriere als Leistungssportler, die ihn zum Rugbyspielen nach Südafrika führte. Während seines Studiums der Wirtschaftsinformatik arbeitete er für Paybox und anschließend für Daimler Financial Services in Europa und Nordamerika. Anfang 2007 kündigte er bei Daimler, um betterplace.org aufzubauen – mit Erfolg. Stetig entwickelte sich die Organisation weiter, baute Leistungsangebot und Wirkung weiter aus. Im Jahr 2014 wechselte Till als Executive Director zur Millicom Foundation und übergab die operative Leitung von betterplace.org an ein starkes Team. Für betterplace.org ist er weiterhin im Aufsichtsrat aktiv. Im Jahr 2015 gründete Till Behnke unter anderem gemeinsam mit Unternehmer Christian Vollmann sowie dem Ashoka-Mitarbeiter Michael Vollmann
nebenan.de, eine Online-Plattform, die ein besseres Miteinander von Nachbarn ermöglichen soll.