2009 wurde von Deutschland die UN-Behinderten-rechtskonvention ratifiziert, in der das Recht auf gleichberechtigte Teilhabe in der Gesellschaft von Menschen mit Behinderung verankert ist. Aus den Statistiken des Statistischen Bundesamtes zu Menschen mit Schwerbehinderung in Deutschland 2015 lässt sich eine Zahl von mindestens 1,6 Mio. Menschen ableiten, die einen Rollstuhl nutzen. Die Zahl der Menschen mit Rollstuhl weltweit wird auf 185 Millionen geschätzt.
Eine der Herausforderungen bei der Umsetzung der Konvention ist die Barrierefreiheit. Dabei gab es bisher keine zentrale Anlaufstelle, über die man Informationen zur Zugänglichkeit von Orten erhalten kann.
Informationsquellen zur Barrierefreiheit sind in Deutschland nur punktuell vorhanden und oft nur schwer zugänglich. Zusätzlich entscheiden dabei die öffentlichen Stellen, an welchen Orten diese Informationen erhoben werden.
Die Sichtbarkeit von Menschen mit Behinderung in der Gesellschaft ist auch aus diesen Gründen sehr gering. Die Fortschritte der Inklusion von Menschen mit Behinderung werden dadurch stark ausgebremst. Zu der Zielgruppe von Wheelmap.org gehören überdies auch Menschen mit Rollatoren oder Familien mit Kinderwagen.