Der individuelle Bildungserfolg bestimmt maßgeblich die Chance auf Teilnahme am ökonomischen, gesellschaftlichen, politischen und kulturellen Leben. Somit ist er insbesondere für bildungsbenachteiligte Menschen mit und ohne Migrationshintergrund entschei-dend für ihre erfolgreiche und selbstbestimmte Zu-kunft.
Studien, z.B. der Chancenspiegel von 2014 der Bertelsmann-Stiftung, haben jedoch gezeigt, dass Deutschland bisher weit davon entfernt ist, diese Herausforderung zu meistern. Jeden Tag sind immer noch viele Schüler*innen, Familien und Schulen vor Herausforderungen der Integration gestellt – Probleme, die sich alleine häufig nicht bewältigen lassen. Eltern können aufgrund eigener Bildungsdefizite oder ihrer finanziellen Situation die erforderliche Hilfestellung nicht leisten, die ihre Kinder im Rahmen des schulischen Werdegangs dringend benötigen.
In dieser Situation fehlt dann die notwendige Unter-stützung, da viele Betroffene die bestehenden Mög-lichkeiten nicht kennen oder sprachliche Barrieren eine unüberwindbare Hemmschwelle darstellen.