Durch die Regionalwert AG kann sich jeder an der
Finanzierung regionaler Land- und Ernährungswirtschaft beteiligen. Bürger stellen dabei als Aktionäre Kapital bereit. Die Regionalwert AG beteiligt sich damit an landwirtschaftlichen und landwirtschaftsnahen Betrieben in der Region Freiburg und verpachtet oder vergibt sie an qualifizierte Unternehmer zur Bewirtschaftung.

Als Aktionäre einer Art Holdinggesellschaft für Betriebe der Land- und Ernährungswirtschaft entscheiden die Bürger so selbst über die Balance der finanziellen, ökologischen und sozialen Rendite ihrer Investition. Die Unternehmer verpflichten sich zur Berichterstattung ihrer Nachhaltigkeitsleistungen, etwa zum Ressourcenverbrauch, ökologischen Landbau, Artenschutz, Mitbestimmung und Entlohnung.

So gelingt es, regionale landwirtschaftliche Betriebe von überregionalen Finanzmärkten unabhängig zu machen und nachhaltige Strukturen im Agrarwesen zu fördern. Das Ergebnis ist ein Gegenmodell zur wachsenden Entfremdung der Nahrungsmittelproduktion von ihren Käufern und zum fortschreitenden Konzentrationsprozess in der globalen Lebensmittelindustrie.