Annette Habert ist Pädagogin und zertifizierte Elternbegleiterin und wuchs mit drei Geschwistern in einer stärkenden Komplettfamilie auf. Sie war alleinerziehend für zwei eigene Kinder sowie für ein Pflegekind verantwortlich. Viele prägende Situationen aus dem eigenen Familienleben ließen sie, wie sie sagt, zur „Familien-Handwerkerin” werden.

Ausgelöst durch den Wunsch eines Kindes initiierte Annette Habert das bundesweite Besuchsprogramm „Mein Papa kommt“, durch das Eltern nach Trennungen mit ihren entfernt lebenden Kindern verbunden bleiben können. Seitdem regt sie Entscheidungsträger in der Familienbegleitung und -betreuung an, multilokale Familien noch stärker zu unterstützen. Mit dem Soziologen Jobst Münderlein gründete sie 2012 die Flechtwerk 2+1 gGmbH zur Stärkung von Kindern mit zwei Elternhäusern.